Der Schmelzofenrundweg

Wanderung zum historischen Schmelzofen und heutigen Nickelmuseum in Hopfriesen

Das Nickelmuseum - ein historischer Schmelzofenzoom

Ausgangspunkt:

Wehrhofalm bzw. Holdalm.

Gehzeit:

1-1,5 Stunden

Der Schmelzofenrundweg ist ein ideales Ausflugsziel für Familien und Kinder. Die kurze Wanderung im Bereich Hopfriesen bietet Interessantes zum Thema Bergbaugeschichte in den Schladminger Tauern und auch einiges an spielerischen Elementen für Kinder.

Die Runde beginnt bei der Wehrhofalm und führt links am Teich vorbei durch einen kurzen Waldabschnitt und danach am Waldrand entlang bis zur Schotterstraße, die zur Eschachalm führt. Hier geht es nach rechts und nach ca. 200 m biegt man über die Brücke zur Holdalm ab.

Das Nickelmuseum

Vorbei an der Holdalm geht es zum Nickelmuseum, wo das Thema Bergbaugeschichte in den Schladminger Tauern aufbereitet ist. Jeweils Mittwoch und Freitag vormittag ist das Museum für Besucher geöffnet. Rund um das Museum können sich die Kinder - unter anderem in einem eigens errichteten kleinen Stollen - ein wenig austoben.

Danach folgt man weiter der Forststraße bis zur Brücke direkt bei der Wehrhofalm. Wahlweise kann die Runde auch bei der Holdalm begonnen werden. Zudem ist eine Variante über den Moosmandlweg möglich.