Weißer Banner
Weißer Banner
Das ist ein weißer Banner.
Roter Banner
Roter Banner
Das ist ein roter Banner mit einem orangenem Vorschaubild.
Grüner Banner
Das ist ein grüner Banner mit einem längeren Beschreibungstext und einem Link auf weblication.de
 
 
Weißer Banner
Das ist ein weißer Banner.
1
Roter Banner
Das ist ein roter Banner mit einem orangenem Vorschaubild.
2
Grüner Banner
Das ist ein grüner Banner mit einem längeren Beschreibungstext und einem Link auf weblication.de
3

Was ist Wilde Wasser?

Wilde Wasser²:
ausgezeichnet, ungezähmt, sicher und kinderfreundlich!

Von Schladming bis tief in die Rohrmooser Täler Untertal und Obertal - hinauf auf 2.600 m Seehöhe ziehen sich die WASSERWEGE des Wander-Erlebnisses Wilde Wasser.

Im Untertal zeigt einer der außergewöhnlichsten Wanderwege der Welt auf 14 km unser wertvollstes Gut in all seinen Facetten – ruhig glitzernd kristallklar bis tosend schäumend in freiem Fall über die Felsen der Schladminger Tauern. Ein einzigartiges Naturerlebnis, das die Titel „National Geographic Wanderweg“ und „schönste gütesiegelzertifizierte Tour“ der Österreichischen Wanderdörfer trägt.

In mehreren Etappen oder gleich in einem Stück (Gehzeit ca. 6 Stunden) begleitet man den Talbach auf seinem abenteuerlichen Weg ins Tal. Hautnah - streckenweise direkt darüber - spürt man die Kraft, die Vitalität, diese unbändige Faszination jedes einzelnen Tropfens. Den absoluten „Kick“ holt man sich in Etappe 4 – die 50 m lange Seilbrücke „durch die Höll’“ verlangt auch den Mutigsten ein wenig Überwindung ab (Forstweg als Alternative vorhanden).


Wilde Wasser auch im Obertal

Mit der Integration des Rohrmooser Obertales werden aus Wilde Wasser die Wilde Wasser². „Hoch zwei“ steht zum einen als Symbol für die zwei Tauerntäler Untertal und Obertal. Zum anderen kommuniziert „hoch zwei“ die deutliche Vergrößerung des Wilde-Wasser-Gesamtangebotes, die im Obertal erfolgt.

Wilde Wasser spürenzoom
 

Das Obertal steht punkto Wasser-Erlebnis dem Untertal um nichts nach. So zum Beispiel im Bereich rund um das Nickelmuseum - vom Wanderportal Hopfriesen ausgehend führt ein kinderwagentauglicher, barrierefreier Rundwanderweg behutsam „zurück zur Natur“. Rund um das Nickelmuseum Hopfriesen wird Bergbau-Geschichte kindergerecht - und zum Ausprobieren aufbereitet. Das Areal bietet viele Möglichkeiten zum Spielen und Herumtollen. Wilde Wasser sind – in Form des Giglach- und des Obertalbaches – während des gesamten Weges hör-, sicht- und spürbare Begleiter. Weitere Beispiele sind die Giglachseen und der malerische Duisitzkarsee. Die weiteren Seite von www.wildewasser.at verraten dir mehr.

Mit Unterstützung von Land Steiermark und Europäischer Unionzoom